Mattel GmbH folgen

BARBIE® STARTET „DREAM GAP PROJEKT“ UM DAS GRENZENLOSE POTENZIAL VON MÄDCHEN ZU FÖRDERN

Pressemitteilung   •   Okt 10, 2018 16:01 CEST

Frankfurt am Main, 10. Oktober 2018 – Pünktlich zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober kündigt die Marke Barbie im Rahmen ihrer globalen Initiative ihr Engagement zur Bekämpfung der Geschlechterverzerrung an. Das Ziel? Stärker für limitierende Faktoren zu sensibilisieren, welche verhindern, dass Mädchen im Alltag ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Der Begriff der „Dream Gap“ ist noch ein relativ neues Konzept und wenig erforscht. Es beschreibt die Kluft, die zwischen Mädchen und der Entfaltung ihres vollen Potenzials steht. Insbesondere im Alter zwischen fünf und sieben Jahren glauben diese dabei nicht mehr, dass sie Kanzlerinnen, große Denkerinnen oder Firmenchefinnen werden können. Untersuchungen* in den USA haben sogar gezeigt, dass dies bei viel mehr Mädchen als Jungen der Fall ist: Wieso also verlieren junge Mädchen das Vertrauen in ihre eigene Kompetenz?

„Seit 1959 inspiriert Barbie dazu das endlose Potenzial in jedem Mädchen zu fördern und wir glauben daran, dass Mädchen bereits im jungen Alter ihr volles Potenzial ausschöpfen müssen“ so Lisa McKnight, General Manager und Senior Vize Präsidentin, Barbie. „Das Ziel des „Dream Gap“ Projektes ist Barbies globale Plattformen zu nutzen, um die Gesellschaft über geschlechtsspezifische Vorurteile aufzuklären und alle Befürworter zu inspirieren uns dabei zu unterstützen, denn alleine können wir das nicht schaffen.“

Mit dem „Dream Gap Projekt“ sollen positive Vorbilder hervorgehoben werden, um so langfristig eine Gesellschaft zu begünstigen, die Mädchen tatkräftig dabei unterstützt ihre Träume zu verfolgen. Deshalb zeigt Barbie jedes Jahr weltweit weibliche Vorbilder, denn es reicht nicht aus jungen Mädchen immer nur zu sagen, dass sie alles sein können. Vielmehr müssen sie ihre Wahlmöglichkeiten auch wahrnehmen. Die Produkte sollen Mädchen weltweit nach wie vor zeigen, dass sie eine Wahl haben: Von der ´Inspiring Women´-Serie bis hin zur Hervorhebung unterrepräsentierter Karrieren fördert Barbie Fantasie, Ausdruck und Entdeckung.

Zum Start der Initiative gibt es ab sofort einen neuen digitalen Spot auf YouTube zu sehen, der auf die Kampagne „Du kannst alles sein“ aufbaut und die „Dream Gap“ anschaulich und besonders leicht verständlich erklärt. Im Vorfeld wurden hier bereits Videos mit Deutschlands jüngster Sterneköchin Julia Komp und Fußball-Star Melanie Leupolz gedreht, um auch deutschen Mädchen Vorbilder zu präsentieren, die ihren Weg erfolgreich gegangen sind.

Um mehr über das Engagement zu erfahren, besuchen Sie uns unter barbie.com/DreamGap oder unterstützen Sie die Initiative in den sozialen Medien #CloseTheDreamGap.

*Studie, die von Forschern der New York University, der University of Illinois und der Princeton University durchgeführt wurde. 

Mattel ist ein globales, auf Lernen, Entwicklung und Spiele spezialisiertes Unternehmen, das Kinder dazu anregt, eine glücklichere Zukunft zu entwerfen. Mit unserem Portfolio ikonischer Verbraucher-Marken wie Barbie®, Fisher-Price®, Hot Wheels®, American Girl® und Thomas & seine Freunde™ entwickeln wir Spiel-, Content- und Erlebnis-Systeme, die Kinder dabei unterstützen, ihr ganzes Potential zu entfalten. Mattel konzipiert außerdem inspirierende und innovative Produkte in Zusammenarbeit mit führenden Unterhaltungs- und Technologieunternehmen sowie weiteren Partnern. Etwa 32.000 Mitarbeiter sind weltweit in 40 Ländern und Regionen für Mattel tätig, die Produkte werden in über 150 Nationen verkauft. Besuchen Sie uns online auf www.mattel.de.