Direkt zum Inhalt springen
Fisher-Price steht Eltern nicht nur mit passendem Spielzeug für jedes Alter, sondern auch mit wertvollem Expertinnen-Wissen von Heike Kuhl zur Seite
Fisher-Price steht Eltern nicht nur mit passendem Spielzeug für jedes Alter, sondern auch mit wertvollem Expertinnen-Wissen von Heike Kuhl zur Seite

News -

Gemeinsame Spielzeit an Ostern – So profitieren Kinder am besten

Die Sonne kitzelt unsere Nasenspitze, die Krokusse blühen und es wird Zeit für das erste Eis des Jahres! Der Frühling ist offiziell da und das heißt auch: Ostern ist nicht mehr weit. Für viele Familien steht während der Osterfeiertage die Familienzeit im Mittelpunkt. Es werden also nicht nur Ostereier gesucht und Schoko-Hasen vernascht, sondern vor allem viel gemeinsame Zeit verbracht. Dank der gesetzlichen Feiertage haben Familien eine Extra-Portion Zeit, um gemeinsam zu Kochen, zu Kuscheln, Vorzulesen und vor allem: um zu Spielen!

Gemeinsame Spielzeit bringt die Familie zusammen und schafft neben Nähe wunderschöne Erinnerungen für die Ewigkeit. Besonders die Entwicklung kleiner Kinder profitiert von gemeinsamen Spielerlebnissen. Fisher-Price steht Eltern nicht nur mit passendem Spielzeug für jedes Alter, sondern auch mit wertvollem Expertinnen-Wissen von Heike Kuhl zur Seite und bereichert so das gemeinsame Spiel.

Heike Kuhl ist selbst Mutter und langjährige Familienberaterin in Berlin. Sie erklärt, wie gemeinsames Spielen Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen kann.

Fisher-Price Expertin Heike Kuhl


Frau Kuhl, wie profitieren Kinder von gemeinsamer Spielzeit mit den Eltern, einem Elternteil oder gar der ganzen Familie?

„Gemeinsame Spielzeit fördert vor allem die Bindung und die Beziehungsfähigkeit. Kinder sind von Natur aus neugierig und möchten die Welt entdecken. Umso schöner, wenn sie es gemeinsam mit der Familie tun können. Freies gemeinsames Spiel bedeutet für die Kleinen, ganzheitlich zu lernen. Die Feinmotorik wird gefördert, das Denken angeregt und Kreativität entfacht. (Anders gesagt: Körper und Geist werden trainiert, soziales Verhalten geübt und die Seele bekommt Nahrung.) Außerdem können Eltern bzw. die Spielpartner das Kind anregen und neue Erfahrungen ermöglichen. Aber sie sind auch „Publikum, dem das Kind stolz seine Ideen präsentieren kann. Wenn Eltern mit wacher Präsenz ein Gegenüber für ihre Kinder sind, fühlen diese sich ernstgenommen und speichern ab, dass sie wichtig und wertvoll sind.“

Macht es einen Unterschied, welche Personen mit dem Kind gemeinsame Spielzeit verbringen? Gibt es Unterschiede ob Eltern, Geschwister, andere Familienmitglieder, oder Menschen außerhalb der Familie mit dem Kind spielen?

„Manche Menschen spielen wilder und körperlicher als andere. Dabei werden die Kinder immer wieder neu herausgefordert. Das tut ihnen gut. Denn durch die Herausforderung werden sie motiviert und inspiriert, auch mal über ihre Grenzen zu gehen und merken dann, dass sie mehr können, als sie sich vielleicht vorher zugetraut hätten. Grundsätzlich ist es wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass man das Kind nicht vor kleinen Enttäuschungen schützen braucht, sondern ihm zutrauen sollte, mit allen Gefühlen umgehen zu lernen. Eine wichtige Rolle übernehmen oft Geschwisterkinder. Sie haben den großenVorteil, dass sie sich gegenseitig auf Augenhöhe behandeln und gegenseitig zeigen, wo Grenzen sind. Aber auch Geduld lernt man von und mit Schwester oder Bruder. Ebenso sind Geschwister oft unsere ersten Verbündeten und zeigen, was Stärke und Verbindung bedeuten.“

Auf was sollten Eltern achten, wenn sie gemeinsam mit ihrem Kind spielen?

Darauf, dass sie wirklich ganz da sind – und nicht in Gedanken noch bei der letzten Mail oder der Planung des Resttages. Kinder merken sofort den Unterschied. Aber auch Eltern dürfen darauf achten, dass sie beim Spielen nicht immer nur auf das Kind eingehen, sondern auch das Spielen, worauf sie selbst wirklich Lust haben. Je mehr Eltern selbst mit Freude und Muße dabei sind, desto erfüllter wird das Spiel für beide Seiten sein.“

Gibt es auch zu viel gemeinsame Spielzeit?

„In der Regel ist ein zu viel an gemeinsamer Spielzeit nie das Thema. Eher im Gegenteil: Es gibt ein zu wenig an gemeinsamer Spielzeit! Das gemeinsame und nicht zielgerichtete, freie Spiel ist eine der wichtigsten Lernmöglichkeiten für Kinder und in der Regel maßlos unterschätzt in seiner Wirkung.“

Wieviel sollten Kinder aber auch alleine spielen?

„Es kommt gar nicht so sehr darauf an, wieviel Kinder alleine spielen. In der Regel machen sie es irgendwann sowieso von alleine und genießen es dann auch. Wenn Kinder nicht oder nur wenig den eigenen Impulsen folgen und alleine spielen, dürfen sie unbedingt dazu angeregt werden. Dafür können Eltern eine ruhige und aufgeräumte Umgebung ohne Ablenkung schaffen. Das Kind sollte entspannt sein und nicht zu viele Spielsachen zur Verfügung haben. Auch alleine Spielen will gelernt bzw. erfahren werden und dieses Setting kann dabei helfen.“


Neben diesen Tipps, Zeit, und Spaß am Spielen braucht es also gar nicht viel, um dieses Jahr an Ostern unvergessliche Familienzeit und ganz viel Spielspaß zu erleben. Eine Unterstützung könnten Fisher-Price Produkte sein, die die kleinen wie großen Entwicklungsschritte ab Geburt bis zur Einschulung gezielt fördern. Sie unterstützen altersgerecht verschiedene kognitive, sensorische und motorische Fähigkeiten. Im Fokus stehen dabei aber natürlich immer unvergessliche Spielmomente – gerne mit der ganzen Familie. Diese Neuzugänge im Sortiment laden Kinder dazu ein, spielerisch die Welt zu begreifen:

Tierfreunde Kontrast-Spieldecke

Die Tierfreunde Kontrast-Spieldecke ist der perfekte, kuschelige Ort, an dem die Kleinsten ihre erste Spielzeit in vollen Zügen genießen können. Zusätzlich wird die Entwicklung der Sinne unterstützt. Da Babys kontrastreiche Objekte am besten erkennen können, wird das Sehen durch die schwarz-weißen Muster optimal geschult. Bereits Neugeborene können mit den fünf verschiedenen Aktivitätsspielzeugen interagieren. So werden Babys in ihren ersten Lebenswochen und -monaten spielerisch gefördert. Die Spieldecke ist in Rücken- und Bauchlage bespielbar, sodass kleine Forscher immer wieder etwas Neues entdecken können.

UVP*: 36,99€ (Ab 0 Monate)

Lernspaß Baby UNO®

UNO kennen und lieben wir wohl alle! Mit dem neuen Lernspaß-Spielzeug Baby UNO® können auch die Kleinsten schon beim Spieleabend mitmachen. Dieses UNO®-„Spiel“ in Babygröße umfasst fünf Karten für kleine Spielerinnen und Spieler. Werden die Karten in das Lesegerät eingeschoben, leuchtet es auf und lässt lustige Musik, Geräusche und Sätze ertönen. So werden spielerisch erste Zahlen und Farben gelernt. Dank praktischer Ring-Halterung ist das Spielzeug auch perfekt für unterwegs geeignet.

UVP*: 16,99€ (Ab 6 Monate)

Krabbel-Hund Bello

Das erste Mal krabbeln ist einer der wichtigsten Meilensteine in der Entwicklung von Babys und ein großer Schritt Richtung Selbstständigkeit. Und weil große Entwicklungsschritte nicht immer einfach sind, stellt Fisher-Price mit dem Krabbel-Hund Bello den Kleinsten einen interaktiven Krabbel-Freund an die Seite. Wenn das Baby an der Socke im Maul des Hündchens zieht, wackelt Bello verschmitzt mit dem Hinterteil, wippt mit dem Kopf und flitzt los – und das Baby wird unbedingt hinterherkrabbeln wollen! Mit diesen und weiteren interaktiven Funktionen sorgt der kleine stubenreine Hund für ganz viel Spaß für Klein & Groß. Mithilfe der Smart-Stages-Technologie kann das Lernspiel nämlich an das jeweilige Alter angepasst werden und wächst mit. So ist für langanhaltenden Spielspaß gesorgt und das Lernen erster Buchstaben und Zahlen wird unterstützt.

UVP*: 36,99€ (Ab 6 Monate)

Little People Großer ABC Tierfreunde Zug

Nächster Halt: Die aufregende Welt! Kleinkinder können mit dem Tierfreunde Zug wilde Zugabenteuer erschaffen und spannende Rollenspiele erleben. So können die Kleinsten ihre Umgebung besser verstehen und ihre Fantasie frei entfalten. Der Zug lässt sich ziehen, schieben, er leuchtet und macht Geräusche – und sorgt so für vielseitigen Spielspaß. Außerdem gehören fünf Little People-Figuren zu dem Set, die sich mit den Kleinen auf große Reise machen. Dank Smart-Stages-Lerninhalten werden „unterwegs“ spielerisch das ABC, Zahlen, Farben und vieles mehr gelernt.

UVP*: 36,99€ (Ab 12 Monate) 

*UVP: Die UVP ist die Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Die Festlegung des Verkaufspreises liegt im alleinigen Ermessen des Händlers

Themen

Kategorien

Pressekontakt

PR-Team

PR-Team

Pressekontakt Journalistenanfragen
Anne Polsak

Anne Polsak

Pressekontakt Pressesprecherin / Leitung PR / Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation

Über uns

Mattel ist ein global führender Spielwarenkonzern, zu dem die erfolgreichsten Franchise-Unternehmen für Kinder- und Familienunterhaltung weltweit gehören. Wir entwickeln innovative Produkte und Erlebnisse, die Kinder durch Spielen inspirieren, unterhalten und fördern. Unser Portfolio besteht aus einer Vielzahl ikonischer Marken, darunter Barbie®, Hot Wheels®, Fisher-Price®, American Girl®, Thomas & Friends™, UNO® und MEGA® und wird durch Kooperationen, die wir in Partnerschaft mit globalen Unterhaltungsunternehmen lizenzieren, ergänzt wie beispielsweise Masters of the Universe und Monster High. Dazu gehören Film- und Fernsehinhalte, Spiele, Musik und Live-Veranstaltungen. Unser Team arbeitet an 35 verschiedenen Standorten und unsere Produkte sind in mehr als 150 Ländern bei führenden Einzelhandels- und E-Commerce-Unternehmen erhältlich. Seit der Gründung im Jahr 1945 inspiriert Mattel Kinder dazu, die Welt mit all ihrem Zauber zu entdecken und ihr volles Potential auszuschöpfen.