Mattel GmbH folgen

4. Fisher-Price Elternbrunch: SUPERMami & SUPERPapi - Helden zwischen Karriere und Kinderzimmer

Pressemitteilung   •   Jul 18, 2017 16:10 CEST

Charlotte Würdig diskutierte beim Fisher-Price Elternbrunch mit anderen Eltern über die täglichen Herausforderungen

Hamburg, 19. Juli 2017: Nach der positiven Resonanz zu den Fisher-Price Elternbrunch Events der letzten drei Jahre setzt die Marke den Dialog mit Eltern fort und lud am 18. Juli bereits zum 4. mal ein. Die Veranstaltung widmete sich einem für Eltern hochaktuellen und viel diskutierten Thema: „SUPERMami & SUPERPapi: Helden zwischen Karriere und Kinderzimmer“. Der Autor für Erziehungsthemen Dr. Jan-Uwe Rogge und Make-Up Artistin, Art Directorin und Beauty Expertin Miriam Jacks diskutierten mit TV-Moderatorin und Gründerin der ersten Fitnessplattform für Frauen Charlotte Würdig sowie Unternehmerin und 6-fach Mama Christine Loerke die alltäglichen Herausforderungen und Chancen des Elternseins.

Spagat zwischen Alltag und Spielzeug

Immer mehr Eltern wollen karrierefähig bleiben, gleichzeitig aber ihre Kinder und deren Erziehung nicht komplett in fremde Hände geben. Da der Tag nur 24 Stunden hat, muss geplant und koordiniert werden. Doch wie gestalten Eltern die vermeintlich wenige Zeit mit ihren Kindern? Sollte man Kinder einfach Kinder sein lassen oder doch zum nächsten Förderkurs anmelden, um das Kind bestmöglich auf das Leben vorzubereiten? Der gesellschaftliche und auch mediale Druck rund um die perfekte Entwicklung von Kindern ist enorm – und jeder Papa und jede Mama werden täglich damit konfrontiert. So stellt sich die Frage, wie Super-Mamis und Super-Papis damit umgehen können?

Der Fisher-Price Elternbrunch bringt Experten und „SuperMamis & SuperPapis“ zusammen

Mit dem Autor für Erziehungsthemen Dr. Jan-Uwe Rogge bereicherte ein erfahrener Experte die Diskussion. Mit zahlreichen Tipps für Eltern zum erfolgreichen Management der neuen Familiensituationen gab er Hilfestellung und neue Denkanstöße.

Unternehmerin Chrstine Loerke und Mama von sechs Kindern untermalte die Erkenntnisse mit praktischen Beispielen aus ihrem turbulenten Alltag.

TV-Moderatorin Charlotte Würdig sowie Beauty-Expertin und Unternehmensgründerin Miriam Jacks standen in der Podiumsrunde stellvertretend für die neue Elterngeneration, die Job, Hobbies und „Vollblut-Eltern-Sein“ erfolgreich unter einen Hut bekommen. „Eine klare Trennung zwischen Beruf und Familie ist mir extrem wichtig und die Unterstützung meines Mannes unabdingbar, um so gut es geht eine tolle Mama zu sein.“ fügte Charlotte Würdig hinzu.

Die perfekten Eltern gibt es nicht, doch jeder hat für sich die Freiheit zu entscheiden, welche Art von Eltern man sein möchte. Manche geben sich komplett für ihre Kinder auf, andere brauchen Job und ihre Hobbies zur Selbstbestätigung und -verwirklichung. Laut Dr. Rogge geht beides, auch wenn die Gesellschaft hohe Ansprüche an Eltern stellt, solle man die Erziehung immer mit Humor nehmen.

Moderiert wurde die Diskussionsrunde von Kai Bösel, Influencer und Blogger von daddylicious.de. Zusätzlich beteiligten sich Medienvertreter und Elternblogger aus ganz Deutschland an der Diskussionsrunde.

Mit Fisher-Price spielend die Welt entdecken

Weiterhin stellte Fisher-Price an diesem Tag die technisch ausgelegte Spieleinnovation „Lern-Roboter Movi“ vor, die besonders bei den jüngsten Teilnehmern für Aufmerksamkeit sorgte.

Babys und Kleinkinder lernen durch Abschauen bei den Eltern und beim Spielen. Hierbei unterstützt Fisher-Price mit Spielzeugen für jede Altersgruppe. So können die Kleinen ihre Sinne schärfen und spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten entwickeln. Mit Blick auf die Zukunft präsentiert Fisher-Price nun ein völlig neuartiges und innovatives Spielzeug – Lernroboter Movi. Mit dem lustigen und interaktiven

Begleiter kann Kindern ab 3 Jahren spielerisch und durch drei verschiedene Modi Wissen über Tiere, Buchstaben und Formen vermittelt werden. Zusätzlich animiert Movi, sich gemeinsam mit ihm zu bewegen. Mehr unter www.fisher-price.de

Inspiriert von Kindern und deren Bedürfnissen verfolgt die Mattel-Unternehmensgruppe das Ziel, weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Spielzeugen und Familienprodukten zu sein. Zum Portfolio der meistverkauften Marken von Mattel zählen American Girl®, Barbie®, Fisher-Price®, Hot Wheels®, Monster High® und Thomas & Friends®, so wie viele weitere Marken. Mattel kreiert ebenfalls eine Vielzahl von Produktlinien in Zusammenarbeit mit führenden Unterhaltungs- und Technologie-Unternehmen. Mattel beschäftigt circa 31.000 Mitarbeiter in vierzig Ländern und Gebieten und verkauft in über 150 Nationen Produkte. Mehr erfahren Sie auf: www.mattel.com, www.facebook.com/mattel oder www.twitter.com/mattel

Angehängte Dateien

PDF-Dokument